Startseite
Über mich
Hausbetreuung
Tierbetreuung
Einsatzgebiet
Katzenpension
Aufnahmebedingungen
Öffnungszeiten
Kundenstimmen
Pressestimmen
Pensionsgäste
Preisliste
Kontakt
Links
AGB
Vor-Ort-Betreuung
Katzenpension
Impressum

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Tierbetreuung vor Ort

 

1. Geltung der Bedingungen

Die Leistungen der Tierbetreuung vor Ort erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen und gelten mit der Auftragserteilung bzw. der Entgegennahme der Leistung als angenommen.
Die Vereinbarung über Leistungen zwischen dem Auftragnehmer Frau Ulrike Dott und dem Auftraggeber wird vertraglich schriftlich festgehalten. Änderungen bedürfen der Schriftform und müssen von der Auftragnehmerin genehmigt werden.

Die Betreuung der Tiere erfolgt ausschließlich durch die Auftragnehmerin, Frau Ulrike Dott., bzw im Krankheitsfall oder sonst. Verhinderung einer von ihr ernannten Vertretung. Die Auftragnehmerin bzw. ihre Vertretung haben bei der Tierbetreuung für die gesamte Dauer des Auftrags uneingeschränktes Hausrecht neben dem Auftraggeber oder einer ausdrücklich von ihm legitimierten Person. Dies kann ausschließlich durch den Auftraggeber eingeschränkt werden.

Zugang zu den anvertrauten Räumen hat während der Abwesenheit des Auftraggebers nur die Auftragnehmerin bzw. ihre Vertretung. Sollten nachträglich Änderungen bei zutritts- berechtigen Personen auftreten, sind alle Vertragsparteien verpflichtet, dies unverzüglich zu melden.

Bei Gefahr für Hab und Gut ist die Auftragnehmerin bzw. ihre Vertretung berechtigt, Polizei, Feuerwehr oder Handwerkernotdienst (Einbruch, Brand, Rohrbruch etc.) einzuschalten. Die anfallenden Kosten sind vom Auftraggeber zu begleichen, da es sich dabei um Schadensminderung handelt.

Die zur Durchführung des Auftrages notwendigen Hilfsmittel, wie Futter, Katzen- bzw. Kleintiereinstreu, Putzutensilien, etc. sind der Auftragnehmerin zu diesem Zeitpunkt kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Anderenfalls muss der Auftraggeber der Auftragnehmerin einen der Situation entsprechenden Pauschalbetrag hinterlassen. Nach Ende des Auftrages wird hierüber abgerechnet. Sollte die bereitgestellte Futtermenge nicht ausreichen, ist die Auftragnehmerin berechtigt, Futter zu besorgen. Die entstehenden Kosten zuzügl. einer Einkaufspauschale von 12,00€ trägt der Auftraggeber.

2. Angebot und Vertragsabschluss

Die Angebote der Tierbetreuung sind freibleibend und unverbindlich. Weitere Vereinbarungen bzw. im Preis enthaltene Leistungen bedürfen der schriftlichen Form. Sonstige zusätzliche Leistungen müssen ausdrücklich schriftlich vereinbart werden. Die Stornierung bzw. teilweise Stornierung einer schriftlich in Auftrag gegebenen Dienstleistung, seitens des Auftraggebers kann kostenfrei bis 30 Tage vor dem vereinbarten Termin erfolgen. Danach werden 75% der kalkulierten Auftragssumme in Rechnung gestellt.

3. Preise

Soweit nichts anderes angegeben, ist die Auftragnehmerin an die in ihren Angeboten genannten Preise gebunden. Sondervereinbarungen sind ebenfalls schriftlich festzulegen. Maßgebend ist ansonsten die dem Auftraggeber ausgehändigte aktuelle Preisliste.

4. Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind sofort an die Kontoverbindung der Auftragnehmerin zu begleichen. Zurückhaltung von Zahlungen oder Aufrechnung seitens des Auftraggebers mit irgendwelchen Gegenansprüchen ist nicht statthaft.

5. Haftung

Die Auftragnehmerin haftet im Rahmen ihrer Betriebshaftpflicht Versicherung.

6. Haftungsausschluss:

Die Auftragnehmerin haftet nicht für vom Auftraggeber falsch oder unvollständig gemachte Angaben und daraus resultierende Folgen.

Krankheit, Verletzung oder Ableben des Tieres während der Betreuungszeit sind nicht versicherbar. Ebenso ist der Verlust des Tieres durch Entlaufen / Entfliegen, sowie Verletzungen oder Tod des Tieres durch einen vom Auftragnehmer verschuldeten Verkehrsunfall nicht versicherbar. Die Auftragnehmerin übernimmt daher für diese Fälle keinerlei Haftung. Sie ist jedoch selbstverständlich bemüht, die ihr aufgetragenen Leistungen sorgfältig und verantwortungsbewusst zu erbringen. Sollte ein betreutes Tier während der Abwesenheit des Besitzers erkranken, ist die Auftragnehmerin berechtigt, entsprechend einer vom Auftraggeber erteilten Vollmacht, mit dem Tier den Tierarzt aufzusuchen. Die entstehenden Tierarztkosten, Kosten für die Verweildauer beim Tierarzt (5,00€ je angefangene 1⁄2 Stunde) sowie die Fahrtkosten trägt der Besitzer des Tieres..

Es muss der Auftragnehmerin wahrheitsgemäß mitgeteilt werden, ob bei dem zu betreuenden Haustier Verhaltensstörungen auftreten. Für Verletzungen die dadurch auftreten können, haftet der Tierbesitzer in vollem Umfang.

Für den Fall, dass der Auftraggeber zum vereinbarten Termin nicht zurück ist, wird die Betreuung weitergeführt. Die Mehrkosten trägt der Auftraggeber.

Wertsachen, Schmuck und Bargeld müssen verschlossen aufbewahrt werden und / oder unzugänglich sein. Eine Haftung hierfür ist ausgeschlossen.

Der Auftragnehmer übernimmt keinerlei Haftung aus der Verkehrssicherungspflicht (z.B. Schneeräumung) des Auftraggebers/Hauseigentümers. Auch bei der Beauftragung einer Hausbetreuung wird diese Haftung generell ausgeschlossen.

Sollte der Auftraggeber am Ende des Auftrages ausdrücklich keine persönliche Schlüsselübergabe wünschen, entfällt für den Auftragnehmer jegliche Haftung für die Schlüssel (z.B. bei Einwurf in den Briefkasten, Deponierung an einem vermeintlich sicheren Ort...).

7. Schlussbestimmung

Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, hat das keinen Einfluss auf den übrigen Inhalt und Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftbedingungen. Diese bleiben weiterhin in Ihrer Gültigkeit bestehen. Die unwirksame Klausel wird durch eine wirksame Klausel bzw. die gesetzliche Regelung ersetzt.

Erfüllungsort ist der Sitz der Auftragnehmerin. Besonderer Gerichtsstand ist gemäß §29 ZPO der Erfüllungsort.

 

Stand 14.10.2016

 

Haus und Tierbetreuung, Katzenpension Ulrike Dott Hürth/Köln | info@haus-und-tierbetreuung.de